Betriebliches Eingliederungsmanagement: Betriebsrat

Sofern im Unternehmen vorhanden, hat der Betriebsrat in Sachen betriebliches Wiedereingliederungsmanagent vielfältige Mitsprache- und Mitbestimmungsrechte. Er hat nicht nur einen Informations-, sondern auch einen Gestaltungsanspruch.

Betriebsrat von Anfang an einbinden

Sie sollten daher bei der Planung und Installation Ihres betrieblichen Eingliederungsmanagements unbedingt darauf achten, von Anfang an Ihren Betriebsrat mit einzubeziehen. Andernfalls laufen Sie Gefahr, dass Ihre BEM-Maßnahmen angefochten werden können. Beraumen Sie lieber ein Treffen zuviel als zuwenig mit Ihrem Betriebsrat an!

Damit Ihnen dies gelingt, empfehlen wir Ihnen das Seminar „Betriebliches Eingliederungsmanagement und krankheitsbedingte Kündigung“ aus dem Verlag Dashöfer sichern Sie sich Expertenwissen von Fachreferenten aus der Praxis.

Im nächsten Schritt Mitarbeiter informieren

Ist mit dem Betriebsrat alles geklärt und ist dieser eingebunden, so kann der nächste Schritt angegangen werden: Setzen Sie den betroffenen Mitarbeiter mithilfe eines schriftlichen Anschreibens über die geplanten BEM-Maßnahmen in Kenntnis.